Die Abteilung

 

Altona 93-Fußball-Fans - vielfältig „am Ball“


tl_files/altona/Fans/MeinVerein_klein.jpg

 

Diskutiert hatten aktive Fans des AFC schon länger darüber. Die Vorgänge im Zusammenhang mit der Regionalligasaison 2008/09 und all ihren Folgen, vor allem auch eine sehr schlechte Außendarstellung des Vereins, waren es dann schließlich, die neun von ihnen dazu brachten, die Abteilung Altona 93-Fußball-Fans ins Leben zu rufen. Am 28. März 2009 wurde eine Gründungserklärung beim Spiel AFC vs. HSV II dem Vorstand übergeben. Der Gesamtvorstand stimmte in seiner Sitzung am 7.Mai 2009 der Gründung der damit (damals) elften Abteilung des Vereins zu. Die konstituierende Mitgliederversammlung fand am 24.Juni 2009 statt. Nach dem HSV und dem FC St. Pauli hatte damit der dritte Verein in Hamburg eine Fanabteilung.

In den 9.3 Standpunkten wurden die Grundsätze und Vorhaben der Abteilung beschrieben. Waren es, neben den üblichen fantypischen Aktivitäten anlässlich der Punktspiele der Ligamannschaft, zunächst kritische Fragestellungen und Beiträge (insbesondere zum Verkauf der AJK) wie auch Anträge auf Mitgliederversammlungen, kann heute gesagt werden, dass die Abteilung mittlerweile auf vielen Ebenen aktiv „am Ball ist“. Von Abteilungstreffen, aktiver Mitarbeit auf verschiedenen Ebenen des Vereins (Ehrenrat, Vorstand, Wirtschaftsausschuss, Finanzrevision und Stadionsprecher) bis hin zu ganz praktischem Handanlegen bei der Instandhaltung der Adolf-Jäger-Kampfbahn zusammen mit anderen Fans reicht das heutige Spektrum. Ein besonderes Anliegen der Fanabteilung ist die Wahrung der Tradition unseres AFC.

Seit 2015 wird deshalb auch die Pflege der Grabstätte von unserem „Altvorderen“ Adolf Jäger auf dem Hauptfriedhof Altona finanziert, nachdem Abteilungsmitglieder feststellen mussten, dass sich offensichtlich schon länger niemand mehr um die Pflege gekümmert hatte. Im Zusammenhang mit der Traditionspflege ist auch die Spende von Eckfahnen für die AJK  und von Kapitänsbinden für alle Erwachsenen-Fußballmannschaften, alle mit dem dem Vereinswappen versehen, durch die Abteilung erfolgt.

Der ebenfalls von der Fanabteilung initiierte offene AFC-Stammtisch jeden 2. Montag im Monat ab 19.00 Uhr in der Clubkneipe („achtzehn93“) wurde, nachdem er über viereinhalb  Jahre stattfand, im Mai 2014 zugunsten anlass-bezogener Treffen zunächst eingestellt. So gab es zum Saisonbeginn 2014/15 auf Initiative der Fanabteilung erstmals eine Saisonauftaktveranstaltung/Fangespräch im größeren Rahmen im Clubhaus. Eine eigene Homepage in Form einer Blog-Seite (z.Zt. nur als „Archiv“ einsehbar) wurde ins Leben gerufen, am AFC-Fanforum beteiligen sich Mitglieder der Abteilung mit Beiträgen aktiv. Die eigene Zaunfahne mit dem Abteilungsmotto „Altona 93 ist Fußball“ bei den Heimspielen auf der AJK in der Meckerecke ist unübersehbar und nicht wegzudenken. Für drei Spielzeiten  hat ein Mitglied der Fanabteilung den Ligafußball in Form von 3 Werbebanden auf der AJK finanziell gefördert. Für die Fußball-jugendabteilung und die 2. Mannschaft ist ebenfalls schon der ein oder andere Euro gezahlt worden. Eine eigene Informationsschrift für die Anhängerschaft, die 93. Minute, wurde (seit ihrem ersten Erscheinen am 24.10.2010 bis zum April 2015 mit 23 Ausgaben) bei den Heimspielen der Ligamannschaft verteilt. Die Abteilung Altona 93-Fußball Fans ist Mitglied bei BAFF (Bündnis aktiver Fußballfans) und hat heute (Stand Dezember 2018) 35 Mitglieder.

tl_files/altona/Fans/Fans (1).jpg tl_files/altona/Fans/Fans (2).jpg

 

Ansprechpartner & Kontakt


Abteilungsleitung:
Mirja Grupe
E-Mail: mirja.grupe@gmail.com6

Stellvertreter:
Hannes Appelbohm
Email: h.appelbohm@hotmail.com

Kassenwart:
Alexander Czarnetzki
Kassenrevisor:
Christian Sommer
Tel. (0171) 210 63 05

Foto (v. lks. n. r.): Karsten Groth, Alexander Czarnetzki, Philip Scheibe, Christian Sommer, Hannes Appelbohm;